neue-kompetenz

  • StartSeite
    • Neue Kompetenz
      Persönlich
      Beruflich
      Zwischenmenschlich

      Steinlacher Weg 7
      82205 Gilching

      Hans Leier
      Mobil: (0) 172 893 30 50
      Tel.: 08105 393 4114

      This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

    • Neue Kompetenz
      Persönlich
      Beruflich
      Zwischenmenschlich

      Steinlacher Weg 7
      82205 Gilching

      Hans Leier
      Mobil: (0) 172 893 30 50
      Tel.: 08105 393 4114

      This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

  • KlarheitKommunikation
    & Persönlichkeit
  • ZufriedenheitLeben
    & Beziehungen
  • ErfolgBeruf
    & Karriere
  • Training& Coaching
  • UnterstützungKontakt
    & Profil

 

 

 

Erfolgreich kommunizieren

„Man kann nicht nicht kommunizieren“
– diese Erkenntnis des bekannten Wissenschaftlers Paul Watzlawick sagt eigentlich alles. Jede unserer Äußerungen, ob ausgesprochen oder durch Gesten und Mimik ausgedrückt, zeigt eine Wirkung auf die Menschen, zu denen wir in Beziehung stehen. Im Gespräch und in unserem Verhalten sind wir immer gleichzeitig „Sender“ und „Empfänger“. Schnell kommt es zu Missverständnissen auf beiden Seiten, wenn wir uns nicht bewusst, klar, ehrlich und verständlich mitteilen.

In meinen Seminaren erkläre ich Ihnen, wie eine offene und wertschätzende Kommunikation gelingt. Gemeinsam beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

  • Männersprache – Frauensprache

    Wie kommt es, dass Frauen und Männer so oft aneinander vorbeireden? Warum wird ein und derselbe Sachverhalt von Männern und Frauen völlig verschieden wahrgenommen? Was führt dazu, dass Frauen anders auf bestimmte Aussagen oder Verhaltensweisen reagieren als Männer? Warum hören Männer nicht zu und Frauen sagen nichts? Was macht Männer aggressiv und Frauen verletzt? Durchaus auch humorvoll möchte ich Ihnen den feinen kleinen Unterschied zwischen Männlein und Weiblein nahebringen und Sie vielleicht so vor den nächsten Beziehungsfettnäpfchen bewahren.

    Es sind keine Geheimnisse aber aus vielen Gesprächen ergibt sich im Laufe der Jahre ein Bild.

  • Das ABC der Gefühle und Gedanken

    Kennen Sie das ABC der Gefühle?

    Jedes Mal, wenn Sie emotional reagieren, haben Sie A) - zuerst etwas wahrgenommen. Sie haben etwas gesehen, gehört oder haben sich an vergangene Ereignisse erinnert. Dann haben Sie B) - Ihre Wahrnehmung mehr oder weniger bewusst als positiv, neutral oder negativ bewertet und sind als Folge davon C) - traurig, verärgert, ängstlich, ruhig, froh usw. und handeln dementsprechend. Wie Sie sich fühlen, hängt also nicht von der Situation oder Ihren Mitmenschen ab, sondern davon, was Sie über die Situation oder Ihre Mitmenschen denken. In der Sprache des ABCs der Gefühle heißt das: Nicht A (das Ereignis) ist die Ursache von C (unserem Fühlen und Handeln), sondern B (unsere bewertenden Gedanken und Einstellungen).

    Diese Tatsache erklärt auch, warum Menschen auf ein und dasselbe Ereignis verschieden reagieren können. Wie wir denken, fühlen und handeln, wurde uns nicht in die Wiege gelegt. Das haben wir gelernt, auch wenn es uns heute nicht mehr bewusst ist, und wir können es auch wieder verlernen. Ich helfe Ihnen dabei.

    Gefühle entstehen sehr oft, wenn wir uns unterhalten.

  • Richtig sprechen kann man lernen

    Trainieren Sie mit mir, sicher aufzutreten, sich zu konzentrieren, flüssig, überzeugend und frei zu sprechen, schlagfertig zu werden und Ihre Stimmlage zu  kontrollieren. Werden Sie eloquent!

     

  • Ohne Worte – was wir mit unserer Körpersprache sagen

    Gesten und Mimik verraten unsere Gefühle und Gedanken. Oft ohne es zu wollen, beeinflussen wir damit, wie uns unsere Mitmenschen wahrnehmen. Bei uns lernen Sie, sich Ihrer Emotionen bewusst zu werden. Unter dem Motto „In der Ruhe liegt die Kraft“ zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Körpersprache kontrollieren und zielgerichtet und effektiv einsetzen können – ob in der privaten Partnerschaft oder im beruflichen Miteinander.

  • Bedürfnisse, Wünsche und Lebensziele erkennen – die eigenen und die des Partners

    Neben den physiologischen Grundbedürfnissen wie essen, trinken, schlafen, sich vor Kälte schützen und sich fortpflanzen sind für unser Kommunikationsverhalten vor allem auch psychische Bedürfnisse ausschlaggebend: das Bedürfnis nach Sicherheit, nach Gemeinschaft und Austausch, nach Achtung und Anerkennung, nach Selbstverwirklichung und erotisch-sexueller Befriedigung. Wer erkennt , dass sein Gesprächspartner gerade eines seiner Bedürfnisse auslebt, kann sich darauf einstellen. Er versteht den anderen besser und akzeptiert sein Verhalten.

    In meinen Trainingsangeboten mache ich Sie mit den menschlichen Bedürfnissen vertraut, stelle einen Bezug zu unserem Kommunikationsverhalten her und übe mit Ihnen, Bedürfnisse zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren.